Samsung Galaxy S7: So können Sie Musik abspielen

Einer der Vorteile des Tragens eines Smartphones ist, dass es ein Alleskönner ist, und eines seiner Killer-Features ist, dass es als persönlicher Media-Player fungieren kann. Es ist die Funktionalität, die ein iPod oder MP3-Player vor einigen Jahren und zuvor ein Sony Walkman geboten hätte.

Wie man Musik auf sein Smartphone bringt

Der Hauptunterschied zwischen z.B. einem samsung galaxy mp3 player und einem klassischen MP3-Player besteht darin, dass das Smartphone jetzt über eine Konnektivität verfügt. Das ändert das Spiel, denn das bedeutet, dass du dich nicht darauf beschränkt hast, Dateien auf dem Gerät zu speichern. Sie können auch über das Internet auf die Medien der Welt zugreifen.

Das Apple-Ökosystem verfügt über eine eng integrierte Musikverwaltung, die sofort einsetzt, sobald Sie das iPhone mit einem Computer verbinden, der mit Apples proprietären iTunes geladen ist. Android ist jedoch etwas mehr involviert.

Es gibt drei Hauptmöglichkeiten, Musik auf ein Telefon zu übertragen: Dateien, Streaming-Musikdienste und Radio-Apps.

Wenn Sie gedacht haben, dass es an der Zeit ist, die Portabilität eines Android-Smartphones als Media-Player zu nutzen, erfahren Sie hier, wie Sie vorgehen müssen.

Samsung Galaxy S7

A: Übertragen Sie vorhandene Musikdateien von einem Windows 7 PC

  • Schritt 1

Schließen Sie es mit dem mitgelieferten USB-Kabel an Ihren PC an.

Tipp: Es ist das gleiche Kabel, mit dem Sie das Telefon aufladen – und Android-Handys können jedes Micro-USB-Kabel verwenden.

  • Schritt 2

Ermöglichen Sie die Installation der PC-Treiber des Android-Geräts, indem Sie nach Meldungen auf dem Bildschirm auf dem PC suchen. Alternativ können Sie auch die Disc einlegen, die mit dem Telefon geliefert wurde. Die Treiber werden automatisch installiert.

  • Schritt 3

Ziehen Sie die Benachrichtigungsschublade auf der Startseite des Smartphones herunter – es ist der Bereich, in dem Sie normalerweise laufende Benachrichtigungen sehen würden. Suchen Sie dann nach dem Artikel mit der Bezeichnung „USB-Verbindung“ und wählen Sie ihn aus. Wählen Sie USB-Massenspeicher aus den Optionen, die im Dialogfeld USB-Verbindungen aufgeführt sind, und wählen Sie dann OK.

  • Schritt 4

Wenn Sie nach Arbeitsplatz suchen, sehen Sie das oder die Laufwerke des Smartphones, die in einem Abschnitt mit der Bezeichnung „Laufwerke mit Wechselmedien“ oder ähnlichem aufgeführt sind.

Tipp: Die Namenskonventionen der Laufwerke können hier kryptisch sein – zum Beispiel „MOT“, was für Motorola steht. Überprüfen Sie die Benennung des Laufwerks, indem Sie das USB-Kabel entfernen und beobachten, welche der aufgeführten Laufwerke verschwinden. Dann ersetzen Sie das Kabel und das dunkel benannte Laufwerk erscheint wieder. Du wirst wissen, dass das die Festplatte ist.

Schritt 5

Doppelklicken Sie auf den Namen des Smartphone-Laufwerks und das Laufwerk wird in einem Datei-Explorer-Fenster geöffnet. Ziehen Sie Ihre Musikdateien per Drag & Drop vom PC. Lassen Sie alle Aktivitäten durchführen und entfernen Sie dann das Kabel.

Schritt 6

Suchen Sie nach einer mitgelieferten Musik-App in der Schublade Alle Apps auf Ihrem Android-Handy. Wählen Sie es aus und folgen Sie allen Anweisungen, um die Dateien zu indizieren.

Die integrierte Play Music App von Google indiziert die Dateien über eine Schaltfläche mit der Bezeichnung „Choose On Device Music“.

Tipp: Mit den Cloud-Speicherfunktionen in Google Play können Sie gekaufte Musik und bis zu 20.000 Songs in Ihrer Sammlung speichern. Navigieren Sie zu Google Play von einem Webbrowser auf Ihrem PC aus, um einen Music Manager herunterzuladen. Sie können dies alternativ zu den vorherigen Schritten tun. Der Music Manager fügt die Musik auf Ihrem PC zu Google Play hinzu, auf die Sie dann über das Smartphone zugreifen können.

Methode B: Musik-Streaming über Streaming Music und Radio Services

Sie müssen keine Dateien übertragen. Alternativ können Sie auch Streaming-Musikdienste verwenden, die eine Internetverbindung erfordern.

  • Schritt 1

Öffnen Sie die Schublade Alle Apps und navigieren Sie zur Play Store App.

  • Schritt 2

Wählen Sie das Symbol Play Store und führen Sie eine Suche nach einem Musik-Streaming-Dienst durch, indem Sie den Begriff „Pandora“ eingeben.

Pandora Internet Radio ist einer von vielen Streaming-Radiosendern. Folgen Sie den Anweisungen zur Installation der App und akzeptieren Sie die Berechtigungen, und lassen Sie die App dann installieren.

  • Schritt 3

Öffnen Sie die Pandora-App und suchen Sie nach dem Textfeld Create New Station. Geben Sie einen Lieblingskünstler ein und die App erstellt einen Stream, der auf ähnlich klingender Musik basiert.

Tipp: Slacker, Rdio und Spotify sind allesamt Apps, die Millionen von Songs streamen, mit denen man experimentieren kann. TuneIn ist eine klassische App im Radiostil, mit der Sie Live-Radio aus aller Welt hören können.

Einen Drucker mit einem iPad verbinden – so klappt´s

Das iPad von Apple unterstützt die drahtlose Interaktion mit anderen Geräten, einschließlich eines drahtlosen Druckers in Ihrem Haus oder Büro. Das iPad benötigt keine zusätzliche oder zusätzliche Software, um drahtlos zu drucken; solange Ihr Drucker mit dem iPad kompatibel ist, müssen Sie Ihren Drucker nur über das gleiche Wi-Fi-Netzwerk wie das iPad einrichten und Sie werden im Handumdrehen drucken.

Einrichten des Druckers

Um von Ihrem iPad aus auf den drahtlosen Drucker zugreifen zu können, müssen Sie den Drucker zunächst in Ihrem drahtlosen Netzwerk installieren. Jeder Druckerhersteller hat dafür verschiedene Schritte: Einige erfordern, dass der Drucker an einen Computer angeschlossen und zuerst auf einem USB-Anschluss installiert wird, während andere eine direkte Netzwerkeinrichtung ermöglichen. Wenn Sie Ihr ipad mit wlan drucker verbinden möchten, folgen Sie den für Ihren Drucker spezifischen Anweisungen.

Sobald sich der Drucker im Netzwerk befindet, öffnen Sie die Druckersoftware auf Ihrem Computer und suchen Sie nach einem Kontrollkästchen mit der Aufschrift „Enable AirPrint“. Nicht alle Drucker haben diese Einstellung; nur einige müssen Sie einschalten, bevor Sie von einem iOS-Gerät aus drucken können.

Vom Smartphone drucken

AirPrint

Die iOS-Geräte von Apple, zu denen das iPad, das iPhone und der iPod touch gehören, verfügen alle über eine Funktion namens AirPrint, die sich über ein drahtloses Netzwerk mit einem drahtlosen Drucker verbindet, um Ihrem iOS-Gerät die Möglichkeit zum Drucken zu geben. AirPrint ist kein eigenständiges Programm, sondern integriert sich in iOS-Kernprogramme wie Safari, Fotos und Mail, so dass Sie Webseiten, Ihre Fotos und Ihre E-Mails drucken können.

Kompatibler Drucker

AirPrint funktioniert mit den meisten, aber nicht allen drahtlosen Druckern. Um sicherzustellen, dass Sie über drahtlose Druckfunktionen verfügen, stellt Apple auf seiner Website eine Liste aller kompatiblen Drucker zur Verfügung (siehe Ressourcen). Die meisten großen Druckereien sind auf der AirPrint-Kompatibilitätsliste vertreten, aber überprüfen Sie noch einmal, ob Ihr spezifisches Druckermodell auf der Liste steht, bevor Sie versuchen, AirPrint einzurichten. Wenn Sie noch keinen Drucker gekauft haben, überprüfen Sie die Liste, bevor Sie zum Shop gehen, oder überprüfen Sie das Druckerkästchen, um festzustellen, ob es AirPrint-ready ist.

AirPrint konfigurieren

Schalten Sie das Wi-Fi auf Ihrem iPad ein und verbinden Sie sich mit dem gleichen drahtlosen Netzwerk wie Ihr Drucker; öffnen Sie dann Safari, Mail oder Fotos. Wählen Sie den Inhalt, den Sie drucken möchten, und tippen Sie dann auf das Symbol „Drucken“. Ihr Drucker erscheint in der Liste der verfügbaren Drucker, solange er eingeschaltet und online ist. Tippen Sie auf den Drucker, um ihn auszuwählen und Ihr Dokument zu drucken. Möglicherweise wird eine Fehlermeldung mit der Aufschrift „No AirPrint devices found“ angezeigt, wenn der Drucker keine Tinte mehr hat oder eine Fehlermeldung auf dem Bedienfeld hat, aber in den meisten Fällen sollten Sie ohne Probleme drucken können.

Sportwetten auch für die Freunde des Radsports interessant

Der Radsport löst jedes Jahr große Begeisterungsstürme aus. Die Tour de France gilt hier als absoluter Höhepunkt des Jahres. Sie findet jedes Jahr im Juli in Frankreich statt.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 21.03.2019)


 
betvictor

 
Wettbonus
150€

 
Jetzt Wetten!

 
888sport

 
Wettbonus
200€

 
Jetzt Wetten!

 
betsson

 
Wettbonus
80€

 
Jetzt Wetten!

Vor allem die Bergetappen werden bei der Tour de France von Millionen Zusehern in der ganzen Welt beobachtet. Die Fahrer stecken sehr hohe Bemühungen in den Bereich ihres Trainings und werden dann durch hohe Ansprüche bei der Tour de France auch belohnt.

Aber es gibt eine Sache, die einen großen Unterschied im Energieverbrauch eines Fahrers machen kann – und das ist ein anderer Fahrer.

Wenn man mit einem anderen Fahrer, der sich mit der gleichen Geschwindigkeit bewegt, sehr nahe kommt, kann sich ein Mensch einen Vorteil verschaffen. Dies ist aber in der Regel auch im Bereich des erlaubten Maßes. Dadurch können sich auch die unterschiedlichen Maßstäbe versichieben, weshalb man dadurch auch einen großen Spielraum beim Fahren bekommt. gratis Wettgutscheine ohne Einzahlung Es gibt auch ein Kraftdiagramm für einen Radfahrer, der mit konstanter Geschwindigkeit auf ebenem Boden fährt. Dies lässt sich anhand unterschiedlicher Parameter festmachen.

Für einen Fahrer, der sich mit konstanter Geschwindigkeit bewegt, muss die totale Kraft null sein – das ist genau die Art, wie die Physik funktioniert. Und letztlich geht man heute auch in so ein Rennen nur mehr mit mathematischer Kraft. Es ist vielfach ein rechnerischer Akt, der sich hier ergibt. In diesem Fall gibt es die Schwerkraft, die auf das Fahrrad (plus Fahrer) herunterzieht, zusammen mit der Kraft der Straße, die nach oben drückt. Diese beiden Kräfte haben die gleiche Stärke, so dass das Fahrrad nicht auf oder ab beschleunigt.

Dies ist auch gut so, weil ein Fahrrad, das von der Straße fliegt, seltsam aussehen würde.

Diese Kräfte sind nicht wirklich das Problem. Aufgrund dieser mathematischen Erkenntnisse ist aber auch das Interesse am Wettgeschäft gestiegen. Man kann sich durch diese Erkenntisse auch die Notwendigkeit eines kalkulierten Ergebnisses bei einem Rennen verschaffen.

Schließlich ist das Wettgeschäft ja nicht einmal ein emotionales Geschäft, sondern lässt sich auch auf eine sehr intellektuelle Art und Weise betreiben. Wenn Menschen, so wie etwa teilweise auch im Casino betrieben, plötzlich zum Rechnen anfangen, dann kann es auch gefährlich werden. Dies lässt sich auch daran erkennen, dass man hier auch besonders hohe Gewinnchancen ausmachen kann. Viele Teilnehmer sehen dies mittlerweile als ein sehr gewinnbringendes Geschäft und formulieren eigene Geschäftspläne, um das Geschäft auch in einem großen Maßstab betreiben zu können. Es ist heute durchaus ein beliebter Standort geworden.